18 Sep

Traditionell nehmen unsere 9. und 10. Klassen an der Juniorwahl teil.

In diesem Jahr parallel zu den Landtagswahlen in Niedersachsen.

Bei der Juniorwahl geht es um das Üben und Erleben von Demokratie. Das Projekt soll Schülerinnen und Schüler frühzeitig an das Thema Wahlen und Politik heranführen und sie auf die künftige Partizipation im politischen System vorbereiten. Neben der Motivation, zur Wahl zu gehen, soll Begeisterung und Interesse an Politik geweckt werden und somit die Grundlage für späteres gesellschaftliches Engagement entstehen. Das Projekt zur politischen Bildung basiert auf zwei Hauptsäulen: die unterrichtliche Einbindung und eine originalgetreue Wahlsimulation.

 

10 Jul

Abschlussklassen 2022

Auch in diesem Jahr hieß es wieder Abschied nehmen von den Schülerinnen und Schülern des Abschlussjahrganges 2022. Wir wünschen alles Liebe und viel Erfolg für eure Zukunft.

Abschluss Jahrgang 9

.

Klasse 10.1

Klasse 10.2

Klasse 10.3

09 Jun

Vortrag zum Thema Alkohol & Drogen im Straßenverkehr

Vor Kurzem war Herr Stefan Göbel (Referent des BADS Kreisverkehrswacht ROW – Bund gegen Alkohol und Drogen im Straßenverkehr) in der Wiedau-Schule Bothel zu Gast und hat in den Abschlussklassen des Jahrgangs 10 einen Vortrag gehalten. Einleitend in das Fachgebiet der Rechtskunde hat Herr Göbel zu verschiedenen Rechtsgebieten Beispiele gegeben. Dazu zählten Straftatbestände wie z. B. Beleidigung, Diebstahl und Körperverletzung und deren Folgen. Weiter ging es mit der Frage, ob ein Jugendlicher als Beschuldigter bei der Polizei eine Aussage machen muss – Nein, war die richtige Antwort aus der Schülerschaft, die sehr interessiert und engagiert dem Vortrag gefolgt ist. Insbesondere, als es um das Thema Mofa/Auto fahren und Alkohol ging, war die Überraschung groß, als die Abschlussklassen erfuhren, dass ein „Pusten“ bei einer Polizeikontrolle eine freiwillige Angelegenheit ist. Sie können es, müssen es aber nicht. Wenn der Verdacht der Trunkenheit jedoch im Raum steht, darf die Polizei eine Blutentnahme anordnen. Dagegen kann kein Rechtsmittel eingelegt werden. Die Folgen sind gravierend, wenn sich auch nur 0,2 Promille bei einem Fahranfänger im Blut befindet: ein Bußgeld von 250,00 €, einen Punkt sowie die Verlängerung der Probezeit. Es gilt ein Alkoholverbot bis zum vollendeten 20. Lebensjahr, ansonsten ist der Führerschein gefährdet. Eine Straftat begeht man, wenn man unter Drogeneinfluss im Straßenverkehr unterwegs ist und über 1 Nanogramm im Blut nachgewiesen wird. Zum Abschluss des 90-minütigen Vortrages beantwortete Herr Göbel in seiner erfrischenden und professionellen Art Fragen der SchülerInnen zu Fahrerflucht, Fahren ohne Führerschein, Falschaussage, Zeugenstatus u.a., die er immer mit Beispielen aus seiner Erfahrung als Oberamtsanwalt a.D. bildlich unterstreichen konnte. Es war ein lehrreicher Vortrag für alle.

08 Jun

Nachhaltige Wirkung der Projektwoche der Wiedau-Schule

Der Andrang bei der Präsentation und die Ergebnisse der Projektwoche zu den 17 Zielen für Nachhaltigkeit übertrafen alle Erwartungen der Vorbereitungsgruppe und belegten, dass diese mit ihrem Themenvorschlag genau richtig gelegen hatte. Die Schülerinnen und Schüler haben sich nicht nur vier Tage mit verschiedenen Zielen zum Schutz der Erde beschäftigt, sondern haben auch fleißig nachhaltige Produkte produziert, die nun das Schulleben bereichern: Aus alten Paletten wurden sowohl Hochbeete für den Anbau regionaler Produkte gefertigt als auch Sitzmöbel, die nun zum Verweilen im Schulgarten einladen.

Rund um das Gebäude lassen sich Insektenhotels im Biene-Maya-Design finden. Für die neu entwickelten Rezepte kann auf die Kräuterspirale zurückgegriffen werden und erste Ideen für eine Umgestaltung des Schulhofes wurden ebenfalls entwickelt. Der Besuch im Klimahaus Bremerhaven inspirierte zu einer Ausstellung über die Klimaveränderungen auf unserer Erde. Zur Umsetzung dieser Ideen mögen die praktischen Erfahrungen dienen, die in dem Projekt zur demokratischen Teilhabe erprobt wurden.

So gab es bei dem Schulfest am 02. Juni für die zahlreichen Gäste viel zu sehen und zu probieren und für die Schülerinnen und Schüler viel Dank und Anerkennung. Die im Rahmen der Veranstaltung erzielten Spenden und Erlöse gehen an die Welthungerhilfe, um für die ersten Ziele „Keine Armut“ und „Kein Hunger“ einen kleinen Beitrag zu leisten.

Da längst noch nicht alle der 17 Ziele bearbeitet werden konnten, wirft die kommende Projektwoche schon ihren thematischen Schatten voraus. Nicht zuletzt die zum Thema Meer gestaltete Dauerausstellung im Eingangsbereich der Schule wird Erinnerung genug sein.

 

26 Mai

Projekttage für nachhaltige Entwicklung

Vom 30. Mai bis zum 02. Juni 2022 finden in der Wiedau-Schule Bothel Projekttage statt.

Themenschwerpunkt sind die Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen. Jeder Jahrgang hat sich aus den 17 Zielen eines ausgesucht. Unter anderem beschäftigen sich die Lerngruppen mit den Themenschwerpunkten „Leben unter Wasser – Leben an Land“, „Nachhaltiger Konsum und Maßnahmen zum Klimaschutz“ oder auch aus aktuellem Anlass mit dem Thema „Frieden, Gerechtigkeit und starke Institutionen: Ukrainekrieg und Flüchtlingspolitik“. Auch das Umweltbildungszentrum Wümme führt ein Projekt durch.

Weitere Informationen über die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung finden Sie unter https://17ziele.de/.

Die während dieser Tage erarbeiteten Ergebnisse werden am Donnerstag, dem 02.06.2022, zwischen 15 und 17 Uhr in der Schule vorgestellt. Freuen Sie sich schon jetzt auf Präsentationen wie beispielsweise zu einem Besuch im Klimahaus Bremerhaven, zu Berechnungen des Energieverbrauchs für den Schulweg, den Bau von Insektenhotels und einer Kräuterspirale sowie künstlerische Gestaltungen. Auch für das leibliche Wohl der Gäste wird gesorgt.

Wir freuen uns nicht nur auf Ihren Besuch, sondern auch darauf, nach der langen Pandemiezeit endlich mal wieder als Schulgemeinschaft zusammenkommen zu können.